" Es fehlt am Plan, wenn zu viele Pläne da sind." 

Publius Syrus (1 Jh v.Chr.)

Bereich EU-Projektmanagement

Das Management europäisch geförderter Projekten hat bei der EUFRAK-EuroConsults Berlin GmbH und seinen Mitarbeiter*innen eine sehr lange Tradition. Das Unternehmen ist zurzeit in mehreren Projekten entweder als Konsortialführer oder als Projektpartner aktiv.  Die Erfahrungen und dieses Wissen lassen wir stets in unsere Bildungsangebote einfließen, in dem wir Ihnen Tips und Tricks des Managements von EU Projekten, zur Budgetierung oder Abrechnung, aber auch Reporting und Evaluation anbieten. Darüber hinaus profitieren alle Kund*innen natürlich auch von den kritischen Erlebnissen, den wir im Laufen dieser Jahre begegnet sind - so oder so, wir sind für Sie das richtige Unternehmen, wenn Sie einen Bildungsanbieter für ein Projekt suchen oder aber auch, wenn wir für ein Projekt das Management übernehmen sollen.  Anbei eine Auswahl unserer aktuellen und abgeschlossenen Projekte der letzten Jahre. Eine ausführliche Übersicht können Sie sich gerne unter dem Reiter "Unsere EU-Projekte" anschauen. 

EUFRAK-Euroconsults Berlin GmbH ist Konsortialführer dieses Projektes. Das Konsortium besteht aus vier Universitäten und dem Dachverband European Projects Association (EPA). Im Projekt wird ein neues innovatives Mastermodul für Universitäten mit zum Thema Tourismus und Kulturerbe enmtwickelt. EUFRAK-EuroConsults ist für das Management und die Entwicklung von Lehreinheiten für Studierende zum Thema Förderung für Tourismus und Kulturerbe, aber auch Projektmanagement in europäisch geförderten Projekten, zuständig.     Projektlaufzeit: 01.09.2017-31.08.2020.              Förderungssumme: 331.000,00 EUR      Koordinator: EUFRAK-Euroconsults Berlin GmbH (Berlin, Deutschland)                      

 Das Konsortium des Projektes GNET ist zusammengestellt aus Bildungsinstituten aus Rumänien, Spanien, Italien, Griechenland und Deutschland. EUFRAK-Euroconsults Berlin GmbH ist als Partner in diesem Projekt aktiv, dessen Ziel es ist, ein Training Package für Arbeitssuchende zu entwickeln, die sich selbständig machen möchten. Entwickelt werden sollen Fähigkeiten zum Thema Informations- und Kommunikationstools (IKT) und eUnternehmen. Die Projektpartner haben jeweils Lernvideos und -präsentationen erarbeitet und diese in ihren Ländern der Zielgruppe vorgestellt. Ende August 2018 wird eine Mobilität nach Griechenland durchgeführt, wo die erarbeitet Inhalte den Teilnehmer*innen aller Partnerländer vorgestellt und geübt werden soll.  Projektlaufzeit: 01.09.2017-28.02.2019               Förderungssumme: 75.000 EUR               Koordinator: XANO Channel (Valencia, Spanien)

EUFRAK-Euroconsults Berlin GmbH hat gerade ein Projekt zum Thema Wahrnehmung und Stigmatisierung von Geflüchteten in der Europäischen Gesellschaft und in den Balkanländern abgeschlossen. Im Projekt wurden zahlreiche Aktivitäten durchgeführt, unter anderem ein Training für Jugendarbeiter*innen aus Europa in Montenegro, eine Europäische Umfrage zur politischen Einstellung der Jugend in Deutschland, Europa und den Balkanländern, eine Sensibilisierungskampagne auf Basis der Ergebnisse der Umfrage in Berlin und eine Ausschreibung für junge Journalisten/-innen (18-30 Jahre alt) zum Thema Migration, Wahrnehmung von Geflüchteten und/oder demokratischen Werte. Projektlaufzeit: 01.01.2017-31.12.2017               Förderungssumme: 150.000 EUR             Koordinator: Center for Democratic Transition (Podgorica, Montenegro)

In diesem Projekt ging es hauptsachlich um die Ermittlung der motorischen und sportlichen Fähigkeiten von Schüler*innen im Alter von 9 bis 11 Jahren. Ihnen wurde die Möglichkeit zum aktiven Kennenlernen von zehn Sportarten gegeben. Dies waren sowohl Mannschaftssportarten, als auch Einzeldisziplinen. Das Projektkonzept ermöglichte den Kindern, ihre Vorlieben für die jeweiligen Sportarten zu entdecken. Lokale Sportvereine waren Kooperationspartner. EUFRAK-EuroConsults was insbesondere für die Überwachung der Aktivitäten im Projekt zuständig. Projektlaufzeit: 01.11.2013 - 30.10.2015 Förderungssumme: 299.961 EUR  Koordinator: TU Chemnitz (Chemnitz, Deutschland)

Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu. Nähere Information finden Sie auf unserer Seite. Die Datenschutz-Policy können Sie hier einsehen. Cookie-Policy.